212-10401 Oswald Burger: Warum gibt es in Überlingen eine Martin-Buber-Jugendherberge?

vhs_logo_4C_pos_VERTIKAL.png

Beginn                             06.05.2021 , 19:30 - 21:00 Uhr 

Kursleitung                     Oswald Burger

Kursinfo:

Werner Haberland wurde 1899 in einer jüdischen Unternehmerfamilie in Berlin geboren. Sein Großvater war Textilfabrikant, sein Vater Grundstücksspekulant und Bauunternehmer. Während sein Bruder Kurt strebsam Jura studierte, promovierte, in das väterliche Unternehmen eintrat und dieses nach den Tod des Vaters 1933 übernahm, schloss Werner Haberland sein Studium nie ab, sondern war lieber als Wandervogel unterwegs und träumte von einem selbstbestimmten Leben auf der Basis landwirtschaftlicher Betätigung. Diesen Traum versuchte er in Überlingen zu verwirklichen. Als sein Bruder verhaftet und schließlich im KZ Mauthausen ermordet wurde, flüchtete Werner Haberland in die Schweiz und wurde Lehrer. Nach dem Krieg kehrte er nach Überlingen zurück und konnte sein Eigentum zurück erhalten, lebte aber weiterhin bescheiden als Lehrer an Landerziehungsheimen. Sein Eigentum schenkte er dem Badischen Jugendherbergswerk und legte fest, dass für den Erlös eine christlich-jüdische bzw. deutsch-israelische Begegnungsstätte finanziert werden sollte, die den Namen Martin-Bubers tragen sollte.

Oswald Burger, geboren 1949 in Meersburg, war als Berufsschullehrer und Kommunalpolitiker in Überlingen tätig. Als Historiker hat er unter anderem die Zeitgeschichte und insbesondere die Geschichte des Goldbacher Stollens in Überlingen erforscht, wofür er mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt wurde. Er war an der Durchführung der "Jüdischen Kulturtage Überlingen"beteiligt und arbeitet als Organisator und Vermittler von Literaturveranstaltungen. Eine gemeinsame Veranstaltung im Festjahr 2021: "1700 Jahre Jüdisches Leben In Deutschland"

Projekt : Jüdischer Bodensee, Jüdische Gemeinde Konstanz e.V., Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee-Region, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V. und vhs

Anmeldung bis 14 Uhr am Veranstaltungstag.
Online-Vortrag: Den Link erhalten Sie am Veranstaltungstag

K_1584_1.jpg

 Foto  © Oswald  Burger

.