Novemberprogrome 1938

Im Gedenken an die Novemberprogrome 1938

Musikalische Lesung aus dem Buch ``Adressat unbekannt``

01-Adressat unbekannt.jpg

Musikalische Lesung aus dem Buch „Adressat unbekannt“

mit dem Ensemble Lautwärts 

„Adressat unbekannt“, erstmals 1938 im ‘New Yorker Story Magazine’ veröffentlicht, ist ein literarisches Meisterwerk von beklemmender Aktualität. Gestaltet als Briefwechsel zwischen einem Deutschen und einem amerikanischen Juden in den Monaten um Hitlers Machtergreifung, zeichnet dieser Roman in bewegender Schlichtheit die dramatische Entwicklung einer Freundschaft.

Das Ensemble Lautwärts (Julia Katterfeld, Frank Streichfuss und Andreas Geyer) vereint Wort und Musik, bringt Literatur auf die Bühne, macht das Geschriebene erlebbar, das Nichtsagbare hörbar.

 

Mittwoch, 10. November 2021 · 19.30 – 21.00 h


Wolkenstein–Saal   Kulturzentrum am Münster

Wessenberg-straße 43   in  Konstanz


Eintritt frei    Corona:  Es gelten die 3G Regeln

Eine Veranstaltung von Initiative Stolpersteine für Konstanz, Deutsch-Israelische Gesellschaft Bodensee-Regioan, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V., Konstanzer Friedensinitiative, Kulturamt der Stadt Konstanz, Synagogengemeinde Konstanz K.d.ö.R., vhs Landkreis Konstanz e.V., VVN-BdA Kreisvereinigung Konstanz u.a.

 

 

.